Die längste Mondfinsternis 2018

Foto des Monats August 2018

Mofi 2018

(Ein Klick auf das Bild zum Vergrößern)

Die längste Mondfinsternis 2018


Am 27.07.2018 war deutschlandweit eine totale Mondfinsternis zu sehen. Presse und Fernsehen berichteten schon im Vorfeld ausführlich davon als "Jahrhundert-Ereignis". -  In der Tat war sie die längste Mondfinsternis in diesem Jahrhundert!

Als der Vollmond um 21:28 Uhr komplett den Horizont überschritten hatte, war die Finsternis schon in vollem Gange, der Kernschatten der Erde hatte den Mond bereits total bedeckt. Beobachter und Fotografen brauchten viel Geduld, bis der rot leuchtende Mond durch den dichten Horizontdunst sichtbar wurde und am Himmel aufstieg. Erst gegen 23:13 Uhr wanderte der Mond aus dem Kernschatten und wurde langsam wieder heller. Jetzt war er nur noch vom Halbschatten der Erde bedeckt. Diese Phase endete um 1:27 Uhr. Danach sahen wir den Vollmond wieder in gewohnter Helligkeit am Himmel.

Die Aufnahmen entstanden in Wallhöfen, An der Kirche, einem Platz mit hervorragender Horizontsicht  in Richtung Osten und Süden. Als Aufnahmegerät diente ein Williams FLT 110/770 Triplet APO, Kamera: Canon 60D.

© Foto, Collage und Text: Torsten Lietz (AVL)